Spielbeitrag

Town & Country Stiftung vergibt zwei Spenden an Kinderhilfsprojekte in Zwickau

Zwickau – Die Town & Country Stiftung übergab in Zwickau zwei Spenden in Höhe von insgesamt EUR 1000,00. Über die Zuwendungen freuten sich der BSC-Rollers Zwickau e.V. und der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Zwickau.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der BSC-Rollers Zwickau e.V. und der CVJM Zwickau sind Einrichtungen, die finanzielle Unterstützung erhalten und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 haben. Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der beiden Einrichtungen, sozial benachteiligte, körperlich beeinträchtigte sowie Kinder mit Migrationshintergrund in ihrer Entwicklung zu stärken.

Der Christliche Verein Junger Menschen ist die weltweit größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation mit insgesamt 45 Millionen Mitgliedern. In Deutschland hat der CVJM-Gesamtverband 330.000 Mitglieder und erreicht in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 2.200 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern. Das Projekt „Lila Lama“ ermöglicht eine Ferienfreizeit für Kinder aus sozial benachteiligten Familien in Form von „Lamatrekking“, eine Wanderung, bei der Lamas als Begleit- und Packtiere dienen. Die Kinder bekamen bereits die Möglichkeit, die Kameltiere bei einem Schnuppertag in den Osterferien auf einem Schulbauernhof kennenzulernen. In den Herbstferien fahren die Kinder dann für eine Woche nach Österreich, um diverse Lamatrekking-Touren mit ihren tierischen Begleitern zu unternehmen.
Der BSC-Rollers Zwickau e.V. besteht seit 1977 als Rollstuhlbasketballverein. Durch das Projekt „Rollstuhlbasketball macht Schule“ sollen Kinder mit und ohne Handicap mit den Mannschaften des BSC Rollers Zwickau e.V. und dem Rollstuhlsport allgemein vertraut gemacht werden. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf Kinder mit Migrationshintergrund. Das Projekt wird an Grund- und Mittelschulen sowie Gymnasien in der Stadt Zwickau und im Landkreis Zwickau umgesetzt. Erfahrene Jugendtrainer des Vereins leiten die Kinder zu verschiedenen Übungen und Trainingseinheiten an. „Sportliche Betätigung, egal ob Wandern oder Ballsport, ist ein toller Weg für die Kinder, ihre eigenen Möglichkeiten zu erproben, sich kennenzulernen und gegenseitig zu unterstützen. Die beiden Projekte sind Beispiele für das große soziale Engagement der Zwickauer Vereinslandschaft und sind damit unbedingt förderungswürdig“, sagte Horst Wascher, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Wascher Immobilien und Hausbau GmbH bei der Übergabe.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter:

Medien-Ansprechpartnerin:

Tower PR

Anna Dietzsch

Leutragraben 1

07743 Jena

Telefon: 03641-8761181

E-Mail: tc-stiftung@tower-pr.com

www.tower-pr.com

Kommentiere diesen Beitrag