Präsidium

Vorwort des Präsidenten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Für eine Region gibt es kaum einen besseren Botschafter als eine erfolgreiche Sportmannschaft, die sich, wie der BSC Rollers Zwickau e.V., über viele Jahre hinweg einen hervorragenden Ruf erarbeitet hat – und dies weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Die BSC Rollers sind eine von nur zwei ostdeutschen Mannschaften in der RBBL. Und der einzige 1. Bundesligist (sportartübergreifend) im großen regionalen Umfeld (Westsachsen).

Dabei ist eines sicher: Wer einmal live bei einem Bundesligaduell dabei sein durfte, ist begeistert. Schnell, hart und präzise ist der Sport. Weit entfernt von üblichen „Klischees“ der Behinderung! Rollstuhlbasketball ist jung und modern.

Wir stehen als sportliches Aushängeschild und Leistungsträger im Rollstuhlbasketball für Toleranz, Teamgeist, Lebensfreude, für Inklusion und Integration. Denn Rollstuhlbasketball ist eine der wenigen Sportarten wo Menschen mit und ohne Behinderung, gemeinsam und gleichberechtigt, kämpfen und gewinnen.

Unser Wappentier ist der Phönix. Er ist ein Symbol der Stärke, des Mutes, der Treue und Verlässlichkeit, des Wiederaufstehens. Ein Symbol der Hoffnung für etwas zu kämpfen, was bereits verloren geglaubt war.

Gerade im Behindertensport ist das Wiederaufstehen nach dem Fall sinnbildlicher als irgendwo sonst. Zumal die „Einschränkungen“ der Spieler in der überwiegenden Mehrzahl sekundär entstanden und sich jeder einzelne zurück ins Leben kämpfte. Nicht von ungefähr kommt das Zitat von Felix Neureuther im Gespräch mit einem Sponsor der BSC Rollers zum Thema Rollstuhlbasketball „… das sind die wahren Helden“.

Unterstützt wird das Team von einer großartigen Fangemeinde, von treuen Partnern, Förderern und Sponsoren und nicht zuletzt vom persönlichen Einsatz der Vereinsmitglieder.


Vereinsgremium:

Präsident: Jürgen Wicka

Vizepräsident/in: Marina Eichhorn

Schatzmeister/in: Andrea Luckner