Spielbeitrag

Doppelwochenende für die Rollers

Ein psychisch wie physisch anstrengendes Wochenende steht für die Zwickauer Rollers vor der sprichwörtlichen Tür. Es beginnt mit dem Auswärtsschlager gegen die Iguanas in München. Die Isarstädter haben es sich auf Tabellenplatz 7 gemütlich gemacht, schielen aber bereits auf den hartumkämpften sechsten und letzten Play-off-Platz. Gelingt den Rollers ein Coup ziehen sie mit den Bajuwaren gleich und der Kampf um den Einzug ins Viertelfinale ist wieder vergleichsweise offen.
Keine 24 Stunden später gastieren die ostbelgischen Roller Bulls zum Nachholspiel des 12. Spieltages im westsächsischen Mosel. Die Ligawiedereinsteiger sind ein nicht zu unterschätzender Gegner, welcher immer für eine Überraschung gut sein kann..
Die beiden vorletzten Spiele der Rollers in der regulären Spielzeit sind somit an Spannung kaum zu überbieten und so mancher wird entsprechend immer auch mit einem Auge in die anderen Hallen schielen, vermutet Trainer Marco Förster. »Das werden ganz heiße Duelle, denn dies sind jene Spiele, auf welche man als Team die ganze Saison hinarbeitet – hierbei wird eindeutig die Tagesform entscheiden!«

Also, NICHT VERGESSEN am SONNTAG, 15:00 UHR Hochball in Mosel und die MANNSCHAFT UNTERSTÜTZEN.

Kommentiere diesen Beitrag